KELİME DOSYASI 1. Fahrlässigkeit

Kurzerklärung:

fahrlässigkeit_diagram

Kısa Açıklama:

Fahrlässigkeit, Alman Hukukunda hem medeni hukuk hem de ceza hukuku bünyesinde kullanılan bir terimdir. Türkçeye çeviri yaparken kelimenin ilgili olduğu hukuk disiplini bağlamını dikkate almakta fayda vardır. Çeşitli hukuk disiplinlerinde farklı derecelendirme ve ağırlıklara sahip bu kelime, medeni hukuk bünyesinde “ihmal”, “dikkat ve özen yükümlülüğüne aykırı davranma”yı ifade ederken, ceza hukuku bünyesinde “taksir”i ifade etmektedir.


Ausführliche Erklärung:

I. Zivilrecht

Außerachtlassen der im Verkehr objektiv erforderlichen Sorgfalt (§ 276 Abs. 2 BGB). Weder Verkehrsunsitten noch Fähigkeiten oder Einsicht des Schuldners werden berücksichtigt, jedoch wird innerhalb bestimmter Gruppen differenziert (z.B. Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns, § 347 HGB).

Fahrlässigkeit setzt voraus, dass der Schuldner den schädlichen Erfolg bei Anwendung der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt hätte voraussehen müssen (aber nicht daran gedacht hat = unbewusste Fahrlässigkeit; “das kann jedem einmal passieren”).

Bisweilen wird nur für grobe Fahrlässigkeit (Nichtbeachtung dessen, was jedem einleuchten muss; “das darf nicht passieren”) gehaftet, z.B. Schenker, Verleiher, Schuldner bei Annahmeverzug.

Nur für konkrete Fahrlässigkeit, d.h. Verletzung der Sorgfalt, die der Schuldner in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt, hat z.B. der Gesellschafter einzustehen. Wer für konkrete Fahrlässigkeit haftet, ist von der Haftung für grobe Fahrlässigkeit nicht befreit (§ 277 BGB).

II. Strafrecht

die nichtgewollte Verwirklichung eines Straftatbestandes, falls damit der Täter die ihm mögliche und zumutbare Sorgfalt außer Acht gelassen hat und den nach dem Gesetz erforderlichen Erfolg hätte voraussehen können. Unbewusste Fahrlässigkeit, wenn der Täter den voraussehbaren Erfolg nicht bedacht hat, bewusste Fahrlässigkeit, wenn er den Erfolg zwar als möglich vorausgesehen, aber darauf vertraut hat, dass er nicht eintreten werde. Abgrenzung zum bedingten Vorsatz oft schwierig.

III. Versicherungswesen

Detaylı Açıklama: 

I.Medeni Hukuk

Alman Medeni Kanunu,  276. paragrafın 2. fıkrasında Borçlunun Sorumluluğu başlığı altında “ihmal”in kanuni tanımına yer verir. Buna göre objektif dikkat ve özen yükümlülüğüne aykırı davranan kişi ihmali hareket etmiş sayılır. Bu objektivite, örf ve adet hukukunu, kişinin yeterliliklerini ve algılamasını özelde dikkate almamakla birlikte belirli gruplar için farklılaşabilir. Örneğin Alman Ticaret Kanunu paragraf 347  basiretli tacirlerin dikkat ve özen yükümlülüğünü ayrıca düzenlemiştir.

Borçlunun toplumsal yaşamın gerektirdiği özene uyması ile muhtemel zararı öngörebilir durumda olacağı ihmal başlığı altında değerlendirilir. Ancak kişi muhtemel zararı düşünmemiş, “bilinçsizce” ihmali davranmıştır.

Fahrlässigkeit setzt voraus, dass der Schuldner den schädlichen Erfolg bei Anwendung der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt hätte voraussehen müssen (aber nicht daran gedacht hat = unbewusste Fahrlässigkeit; “das kann jedem einmal passieren”).

Bisweilen wird nur für grobe Fahrlässigkeit (Nichtbeachtung dessen, was jedem einleuchten muss; “das darf nicht passieren”) gehaftet, z.B. Schenker, Verleiher, Schuldner bei Annahmeverzug.

Nur für konkrete Fahrlässigkeit, d.h. Verletzung der Sorgfalt, die der Schuldner in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegt, hat z.B. der Gesellschafter einzustehen. Wer für konkrete Fahrlässigkeit haftet, ist von der Haftung für grobe Fahrlässigkeit nicht befreit (§ 277 BGB).

Reklamlar